13187, Berlin
http://www.alexanderrentsch.com
member since April 16, 2012
profile picture

portfolio of
Alexander Rentsch

3.4 Variation Form

Verwende Deine Lösung von Aufgabe 3.2 und erstelle 3 Variationen. Ändere dabei

a) Farbe
b) Größe
c) Art der Form.

*** 3.5 Eigene Komposition

Verwende deine Erkenntnisse aus den vorigen Übungen für die Erstellung einer eigenen freien Komposition.

3.3b Variation Position

Verwende die Lösung von Aufgabe 3.2 und erstelle zwei Variationen in schwarz-weiß. Ändere den Abstand der Punkte

a) anhand der random-Funktion

b) mit Wahrscheinlichkeitsrechnung

3.3a Variation Position

Verwende die Lösung von Aufgabe 3.2 und erstelle zwei Variationen in schwarz-weiß. Ändere den Abstand der Punkte

a) anhand der random-Funktion

b) mit Wahrscheinlichkeitsrechnung

3.2 Verschachtelte Schleifen

Erstelle ein gleichförmiges Raster mit 10 mal 10 Punkten. Verwende dafür zwei for-Schleifen, die ineinander geschachtelt sind. Verwende nur schwarz und weiß.

Übung 3.1 Schleifen

Bei folgendem von uns hochgeladenem Sketch werden 8 Bilder mit Linien angezeigt.

Öffne ein Fenster mit der Grösse 100x100

a) Programmiere die ersten 4 mit Hilfe einer while-Schleife nach.
b) Programmiere die restlichen 4 mit einer for-Schleife nach.

Schreibe alle 8 Lösungen in einen Sktech und kommentiere 7 davon aus.

*** Übung 2.4

Verwende den von dir in Übung 2.3 gewählten Ansatz für die Erstellung eines Zeichenapparates.

Übung 2.3 Bouncing Ball

Schreibe den Code der von uns hochgeladenen Beispielanwendung so um, dass
a) sich der Ball nicht nur horizontal sondern auch vertikal bewegen kann.
b) der Ball in einem definiertem Abstand dem Fensterrahmen folgt
c) der Ball sich mit einer Geschwindigkeit und Beschleunigung bewegt

Ändere weitere Parameter wie Größe und Farbe an von dir bestimmten Zeitpunkten.

Übung 2.2 Vierfach Rollover

Schreibe ein Programm welches das Fenster in vier Flächen teilt und jede mit einem Rollover Effekt versieht.

Pseudo Code:

Setup
1. erzeuge ein Fenster mit 200x200 px

Draw
1. Zeichne einen Hintergrund
2. Zeichne vertikale und horizontale Linien um das Fenster in vier Quadranten zu teilen
3. Ist die Mouse im oberen linken Quadranten färbe diesen Schwarz
4. Ist die Mouse im oberen rechten Quadranten färbe diesen Schwarz
5. Ist die Mouse im unteren linken Quadranten färbe diesen Schwarz
6. Ist die Mouse im unteren rechten Quadranten färbe diesen Schwarz

Übung 2.1 Simple Rollover

Schreibe ein Programm das einen Rollover Effekt erzeugt, mit anderen Worten wenn die mouse über einem Rechteck liegt, verändert sich dessen Farbe.

Nutze den von uns hochgeladenen Sketch als Vorlage

*** Übung 1.4 - Random

Erstelle einen Zeichenautomaten. Verwende Variablen um eine einfache Form mit RGB Farbe zu zeichnen. Experimentiere mit der random() Funktion, um Position, Grösse und/oder Farbe zu ändern.

Übung 1.3 - Variablen

Verwende Variablen. Zeichne eine einfache Form (z.B. Kreis, Rechteck). Die Form soll bei gedrückter Maustaste immer größer werden. Bei Tastendruck soll die Grösse auf den initialen Wert zurück gesetzt werden.

Übung 1.2 - Interaktion

Erstelle einen Sketch mit RGB Farbe und einfachen Formen. Verwende dafür die Funktionen setup() und draw(). Gestalte den Sketch dynamisch, indem Du mit mouseX, mouseY die Position und/oder die Farbe änderst.

Übung 1.1 - Einfache Formen und Farbe

Erstelle eine Komposition aus den 2D Formen – arc(), curve(), ellipse(), line(), point(), quad(), rect(), triangle() – und den Farbfunktionen - background(), colorMode(), fill(), noFill(), noStroke() und stroke().
followed by
0
following
0

collections and classrooms

submitted sketches to:
HTW Design with Code 2012

favorites

Share Share Subscribe to sketches